Lucas Cranach der Ältere (2)

folgende Zitate sind dem Buch „Über Hans Grundig und die Kunst des Bildermachens”
von Lea Grundig entnommen:

Kopf eines Bauern
       Lucas Cranach d.Ä.
       Aquarell
       um 1515 (auch 1505/1506 ?)

Kopf eines Bauern
Lucas Cranach d.Ä.
Aquarell
um 1515 (auch 1505/1506 ?)

››Das Bildnis (*) entwickelte sich ziemlich spät. Hohe Bedeutung erfuhr es in der Zeit der frühbürgerlichen Entwicklung, in der Zeit der Entfaltung der Produktion, der Manufakturen und des Überseehandels. In dieser Zeit stürmischen Wachstums gab es reiche Möglichkeiten des gesellschaftlichen Aufstiegs. Die Entwicklung des Individuums stellte an die Kunst neue Ansprüche. Bisher wurde bei den Darstellungen der Herrschenden der Hauptwert auf die Zeichen der Macht gelegt. Nun entsteht das Bild des Individuums mit seinen besonderen Zügen, in seiner Umwelt, in seinem typischen Raum mit den Zeichen seines Tuns....

zu Lucas Cranach: Austreibung der Wechsler ...da gibt es eine farbige Zeichnung von bewundernswerter Frische. Der „Kopf eines bärtigen Bauern” im Pelzhut. Das Bild ist überraschend lebendig und unmittelbar. Der aufmerksame, kluge Blick, das ruhige Selbstbewußtsein machen ihn uns so nahe, als stünde er vor uns. Es kann kein Auftrag gewesen sein, wahrscheinlich eine Studie. Sie ist von schönster Lebendigkeit und menschlicher Nähe.
Während im Werk Dürers der Bauer nur als Typus erscheint, erreicht er hier seine Würdigung als Persönlichkeit.‹‹

(*)Hier spricht Lea Grundig von der allgemeinen historischen Entwicklung des Bildnisses - Hinweis HHL)

www.bauernkriege.de Bauernrevolten in Asien Bauernrevolten in Afrika Bauernrevolten in Europa Bauernrevolten in Amerika Revolten in Australien Literatur, Quellen Impressum

Notizen zum Bauernkrieg • Dipl.Ing. Hans Holger Lorenz • letzte Änderung: 23. Januar 2011 • HLorenz500@aol.com • WB To